Die WordPress-Galerie mit App-Steuerung.



Kurzvideo ansehen
"Foto hinzufügen"



Kinderleichte Integration dank passenden refshots®-WordPress-Plugins.


Ein Plugin, unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten.


WordPress-Webgalerie - Funktion "Filter"

Die refshots®-Webgalerie kannst du einfach per [Shortcode] an einer beliebigen Stelle deiner WordPress-Website platzieren. Durch die integrierte Filterfunktion kannst du es deinen Besuchern ermöglichen, nur Bilder einer bestimmten Kategorie, z. B. „Bad“ oder „Küche“, innerhalb der Galerieansicht anzeigen zu lassen, ohne die Seite neu laden zu müssen.

Beispiel - WordPress-Shortcode für Funktion "Filter"

[refshots-gallery]

Anwendungsbeispiel: Handwerker Max hat eine eigene Website. Um seinen Besuchern einen besseren Einblick in seine Leistungen geben zu können, möchte Max seine Referenzbilder auf der Unterseite „Referenzen“ vorstellen.

Max hat verschiedene Tätigkeitsbereiche. Er verlegt Fußböden, streicht Innenwände und kümmert sich um die Außenfassade von Häusern. Um seinen Besuchern alle Referenzen übersichtlich darstellen zu können, hat er sich für die Webgalerie „Filter“ entschieden und diese selbst bzw. mit Hilfe seiner Agentur in die Website integriert. Über die refshots®-App hat Max drei Kategorien angelegt: „Fußböden“, „Innenwände“ und „Fassade“. Max füllt seine Kategorien über die App mit den entsprechenden Referenzbildern und lässt diese direkt auf seiner Website anzeigen.

Max' neuer Besucher und potentieller Kunde Tim möchte einen Einblick in die angebotenen Leistungen von Max erhalten und klickt auf die Unterseite „Referenzen“. Tim sieht nun zuerst alle von Max eingestellten Referenzbilder, kann jedoch über das darüber platzierte Menü die Auswahl eingrenzen. Tim sucht einen passenden Partner für die Verlegung seines Fußbodens und klickt daher auf den Menüpunkt „Fußböden“ oberhalb der Galerie. Ohne die Seite neu laden zu müssen, werden Tim nun alle Bilder von Max angezeigt, die der Kategorie „Fußböden“ zugewiesen wurden. Die Bilder der Kategorien „Innenwände“ und „Fassade“ werden automatisch ausgeblendet.

refshots Partner werden

oder ...


WordPress-Webgalerie - Funktion "Multi"

Die refshots®-Webgalerie „Multi“ erzeugt aus jeder von dir in der refshots®-App angelegten Kategorie auf Wunsch eine eigenständige Galerie. So kannst du auf mehreren Seiten deiner Website unterschiedliche Galerien darstellen und diese ganz bequem über die refshots®-App verwalten.

Beispiel: WordPress-Shortcode für Funktion "Multi"

[refshots-gallery category='Kategoriename']

Anwendungsbeispiel: Fitnessstudiobetreiber Uwe hat eine eigene Website für sein Unternehmen. Auf seiner Website hat er unter anderem die Menüpunkte „Training“, „Kurse“, „Sauna“ und „Squash“.

Auf den einzelnen Seiten möchte er jedem Besucher mit Hilfe von Bildern einen ersten Einblick in das Fitnessstudio geben. In seiner refshots®-App legt Uwe vier Kategorien an: „Training“, „Kurse“, „Sauna“ und „Squash“. Diese füllt er mit den gewünschten Bildern. Da Uwe nicht nur auf einer Seite, sondern auf mehreren Seiten je eine Galerie benötigt, entscheidet er sich für die Webgalerie „Multi“. Die Webgalerie „Multi“ erzeugt aus jeder Kategorie eine eigenständige Galerie, welche Uwe selbst anlegt oder von seiner Agentur anlegen lässt.

Klaus, ein Besucher der Website, interessiert sich für „Kurse“ und „Sauna“. Beim Besuch der Unterseite „Kurse“ findet Klaus neben Informationen zum Thema auch die Galerie mit Bildern vom Kursraum und von vergangenen Kursen. Dabei bekommt er richtig Lust, selbst teilzunehmen. Auf der Unterseite „Sauna“ kann er einen ersten Einblick in die Saunalandschaft gewinnen und den Ruhebereich kennenlernen.

oder ...


WordPress-Webgalerie - Funktion "Mix"

Die refshots®-Webgalerie „Mix“ vereint die Funktionen aus „Filter“ und „Multi“. Sie ermöglicht es, aus allen in der App angelegten Kategorien, eine von dir definierte Auswahl anzeigen zu lassen.

Damit wirst du nun noch flexibler, denn du kannst somit beliebig viele Galerien mit unterschiedlichen Kategorien erzeugen.

Beispiel: WordPress-Shortcode für Funktion "Mix"

[refshots-gallery SHOW_NAVIGATION='no' CATAGORIES='Kategoriename1,Kategoriename3' SHOW_ROOT_IMAGES='no']

Anwendungsbeispiel:Klaus ist Inhaber von einem Fitnessstudio und hat eine eigene Website. Auf dieser präsentiert er zwei Standorte mit den entsprechenden Informationen. Klaus möchte bei beiden Standorten mit Hilfe einer Bildergalerie die Kursräume, den Saunabereich und die Trainingsfläche vorstellen.

Klaus legt mit seiner refshots®-App die Kategorien "Standort 1 - Kursraum", "Standort 2 - Kursraum", "Standort 1 - Saunabereich", "Standort 2 - Saunabereich", "Standort 1 - Trainingsfläche" und "Standort 2 - Trainingsfläche" an. Dank der Funktion "Mix" lässt Klaus auf der Unterseite für "Standort 1" nur die Kategorien für "Standort 1" anzeigen und auf der Unterseite "Standort 2" nur die Kategorien die er für "Standort 2" anzeigen lassen möchte.

Klaus ist glücklich, denn er hat über seine App die volle Kontrolle über seine Bildergalerien der eigenen Website.

Fügt sich nahtlos in dein bestehendes Design ein


Unzählige Gestaltungsmöglichkeiten, ganz ohne Programmierkenntnisse.


Mit unserem WordPress-Plugin wird nicht nur die Installation der refshots®-Webgalerie zum Kinderspiel, sondern auch die nahtlose Anpassung an dein bestehendes Design.

Ganz ohne Programmierkenntnisse stehen dir unterschiedlichste Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese können direkt im WordPress-Adminbereich in den Plugin-Einstellungen vorgenommen und getestet werden.



  • Bildqualität anpassen
    Entscheide bei Bedarf selbst, in welcher Qualität und damit Dateigröße die Bilder in deiner Webgalerie angezeigt werden sollen.
  • Bilder pro Reihe
    Standardmäßig werden drei Bilder pro Reihe angezeigt. Wähle selbst, wie viele Bilder pro Reihe auf deiner Website angezeigt werden sollen.
  • Farbeinstellungen der Buttons
    In der Webgalerie „Filter“ kannst du die Kategorie-Buttons farblich nach Belieben anpassen. Entscheide selbst, wie Hintergrund, Schriftfarbe und Co. aussehen sollen.

  • „Mouse-over“-Einstellungen
    Entscheide, was in welchem Design passiert, wenn ein Besucher mit der Maus über dein Bild fährt.
  • Kategoriename & Bildbeschreibung
    Entscheide selbst, ob der Kategoriename und die Bildbeschreibung beim Überfahren mit der Maus angezeigt werden sollen oder nicht.
  • Und vieles mehr
    Neben weiteren Farbkonfigurationen kannst du auch Rahmen, Schatten und Texpositionen einstellen und anpassen.